Neuraltherapie

Das Ziel der Neuraltherapie ist die Anregung der Selbstheilung des menschlichen Körpers durch Injektion eines lokalen Betäubungsmittels.

Neuraltherapie ist aber weit mehr als nur Betäubung:

Durch die entspannende, entzündungshemmende, durchblutungsfördernde und Blockierungen aufhebende Wirkung setzt sie nachhaltige Heilungsprozesse in Gang und zwar nicht nur bei akuten Beschwerden, sondern gerade auch bei chronischen Krankheitsbildern.

Die Neuraltherapie wird bei einer Vielzahl von Regulations- und Funktionsstörungen eingesetzt.

z.B. bei

  • Rückenschmerzen
  • Gelenkerkrankungen
  • Kopfschmerzen inkl. Migräne
  • Neuralgien
  • Chronischen Entzündungen
  • Behandlung von Störfeldern

Termin vereinbaren