Eigenblutbehandlung

Die Eigenbluttherapie gehört zu den sanften und gut verträglichen Behandlungen.

Ziel dieser klassischen Reiztherapie ist es, Körper und Organe zu einer Umstimmung bzw. einem Stimmungswechsel zu aktivieren, sprich zu „reizen“. Auch Ihre körpereigenen Abwehrkräfte können angeregt werden.

Anwendungsbereiche:

  • Akute und chronische Infektionen
  • Allergien
  • Asthma
  • Beschwerden während der Wechseljahre
  • Durchblutungs- oder Blutbildungsstörungen
  • Erholung nach schweren Erkrankungen
  • Erschöpfungszustände
  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis
  • Rheuma

Bei der Behandlung wird venöses Blut entnommen und wieder in den Gesäßmuskel oder unter die Haut gespritzt. Je nach individueller Erkrankung wird das Blut vor der Injektion durch Zugabe von Homöopathika aufbereitet.

Der Körper reagiert auf das für ihn nun unbekannt Blut mit einer Mobilisation der eigenen Abwehrkräfte.

Termin vereinbaren